Portrait im Studio

Schon ist das nächste Projekt für meinen Fotografenblog im entstehen.
Diesmal zum Thema “ Portraits im Studio“. Wir beginnen mit dem bekannten „One Light setup“. arbeiten uns dann vor mit Hauptlicht und Aufheller, Hauptlicht mit Aufhellblitz, weiter geht es mit Hauptlicht, Aufhelllicht, Effektlicht und Hintergrundbeleuchtung. Dazu kommen noch :

Priska Stählin

Standartbeleuchtungen wie 1. Lichtzange 2.Rembrandt-Beleuchtung 3. Butterfly-Beleuchtung 4. Split-Beleuchtung 5. Short-Lightning 6. Broad-Lightning. Eventuell noch Low and High-Key, Das Shooting findet am Samstag den 24.02.18 im Studio in Donaueschingen statt. Als Model dabei ist Priska Stählin aus der Schweiz.

Den Beitrag gibt es dann ab 28.02.18

Das Komplette Programm:

  1. Einführung in die Studiotechnik.
  2. Vorteile des Belichtungsmesser.
  3. Setup mit nur einer Lichtquelle. Mehr Drama Baby.
  4. Aufnahmen mit verschiedenem Zubehör. (Normalreflektor, Wabe, Barndoors, Beauty Dish) usw.
  5. Hauptlicht und Aufheller (Reflektor, 2. Lichtquelle)
  6. Haupt- Aufhell-Effektlicht
  7. Haupt-Aufhell-Effekt- und Hintergrundbeleuchtung. Wir machen jeweils 2 Aufnahmen. Nummer 1, wie  ein Zuschauer  das Setup sieht Nummer 2 die Auswirkung auf das Portrait.
  8. Frontal geblitzt, geht das?
  9. Die schon oben erwähnten Standartbeleuchtungen
  10. Freies Shooting.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.