Das Kapitel 2 von Mikki`s Blog und mir. Barock

 Barock im Schlosspark Donaueschingen

Nach dem Shooting auf Schloss Grünenstein, hat mir Natascha „angedroht“ das sie wieder mit mir shooten will. Also warum auch nicht. Im Laufe der Woche kommt dann ein neuer Beitrag zu dem Thema Barock im Schlosspark Donaueschingen.

Nach dem erolgreichen 50er Jahre Shooting, hatte Natascha die Idee noch weiter in der Zeit zurückzureisn. Es ging in die Zeit des Barock. Das Problem war, die passende Location zu finden. Mein Versuch in den Schlossgarten des Fürsten von Fürstenberg zu kommen, scheiterte daran, dass es mit Unkosten verbunden gewesen wäre. Da es an einem Sonntag stattfinden sollte, hätte die Schlossverwaltung, Personal bereitstellen müssen, da der Schlossgarten Privateigentum des Fürsten ist. Da haben wir uns anders enschieden und das Shooting im öffentlichen Teil des Parkes abzuhalten. Das hiess für mich, erst mal los und ein paar Bilder vom Park gemacht um  das der Natascha von https://www.mikkis-blog.com/  schmackhaft zu machen.

 

Scheinbar, haben die Fotos Natascha überzeugt, dass das wohl die beste Location für ihr Vorhaben ist. Also kam sie am Sonntag den 9.7.17 zwar etwas verspätet mit ihren gesmaten Anhang, das heisst insgesamt 10 Persone, in Donaueschingen an.

Zu den 8 Darstellern kamen dann auch noch die zwei Assistenten Sarah und Tiago sowie Phillipe und Andrè als weitere Fotografen dazu.

 

Geplant war, dass die Teilnehmer sich im Museum Art Plus umziehen können.

Da alle schon geschminkt und in den original Kostümen aus dem Barock, im Schlosspark ankamen, konnten wir die Zeit etwas aufholen.

Was wären aber die Darsteller ohne die Kostüme von

http://www.kreativ-atelier.ch/

und die Schirme von Ritas Schirmwelt

https://www.ritasschirmwelt.ch/

und den Frisuren von.:

https://www.hairtivitysiebnen.com/

 

 

Wie die Geschichte weiter geht, könnt ihr hier lesen.

https://www.mikkis-blog.com/2017/07/12/die-geheimnisse-des-17-jahrhunderts-hinter-den-schlossmauern-der-k%C3%B6nigin/

Hier noch ein paar Bilder, zum Teil Making off oder bisher unveröffentlichtes aus dem Shooting.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.